Shoutbox
Aufruf: Hühte dich vor unseren Feinden, den Shadow Dragons, denn sie töten ohne Skrupel! Zieh mit uns in die Schlacht und erlebe die Legende des Großen Krieges! Ein neues Zeitalter beginnt und du wirst einer von uns werden! RPG: Tageszeit: später Abend Wetter: klarer Himmel(wolkenlos) Jahreszeit: Sommer Anführer: Moonlight, Fluitare Gäste auf dem "Schlachtfeld": momentan Niemand
#1

Anbells Geschichten.....

in Kreatives 04.08.2011 11:47
von Anbell Heilerin | 41 Beiträge | 40 Punkte

Meine Geschichte begann zu jenem Zeitpunkt, als mein Vater seinen wichtigsten Schatz verlor…eines der wichtigsten Dinge die er besessen hatte…
Doch zuerst solltet ihr noch ein paar Dinge wissen:
Ich wurde in einer Familie geboren in der Drachen gezüchtet wurden. Doch dann passierte etwas schreckliches, was meine Familie dazu zwang die Zucht zu beenden…de DRACHENORDEN-eine Gemeinschaft von Dachenreitern (die wenigen die zu jenem Zeitpunkt noch übrig waren)-die den anderen Reitern-und denen nach ihnen-wieder zu altem Glanz verhelfen wollten-bat (das war vielleicht nicht der richtigen Ausdruck dafür, in meinen Augen eher >zwang<)die Dracheneier die unsere Drachen uns gaben an ihre Gemeinschaft abzugeben. Sie nahmen sie mit-alle außer eines! Das letzte war gut versteckt im verworrenen Keller meiner Familie aufbewahrt. Mein Vater hatte es sorgfältig ausgewählt-nach einer uralten Prophezeiung unserer Familie.
Sie besagt, dass i-wann eine Elfe geboren wird, sie eine Vision vom Fliegen haben wird, eine besondere Kraft in sich habe, ein Gespür dafür haben wird Geheimnisse zu entdecken und diese auch zu lüften wissen du eines Tages-in ihrem 17. Lebensjahr- mit ihrem Drachen zum DRACHENORDEN fliegen um wieder einige Dracheneier zurück zu holen und der Familie wieder Ruhm zu beschaffen.
Diese Elfe bin ICH! ICH hatte die Vision! ICH hatte schon immer ein Gespür für Geheimnisse und wusste sie zu lüften! Und ICH wollte schon immer unbedingt ein Drachenreiter sein!
Mein Vater wusste das alles, doch e erzählte mir zu diesem Zeitpunkt noch nichts von der Prophezeiung. Ich erfuhr erst später davon…
Zuerst wollte mein Vater nichts wegen der Prophezeiung unternehmen, obwohl er Angst um mich hatte, doch als er sah, dass ich mich zu dem entwickelte, was in der Prophezeiung stand und nach diesem schrecklichen Ereignis hatte er seine Meinung geändert-er wollte mich mit unbedingt von meinem Entwicklungsweg abbringen! Er wollte nicht, dass mir das gleiche Schicksal widerfährt, was ihm passiert ist: er hatte seinen Drachen verloren…an den TOD!!!Er wollte mir diese traurige, lange Zeit des Vergessens ersparen-falls es dazu kommen sollte…Mein Vater wollte nicht, dass ich ein Drachenreiter wurde. Er überhäufe mich mit Geschenken, nur dass ich nicht über die Drachenreiter nachdachte. Doch das nützte nichts! Ich wollte Abenteuer, Spaß und vor allem ein Drachenreiter sein!!!!
Als mein Vater bemerkte, dass ich eines Tages nicht im Haus zu finden war machte er sich Sorgen und beschloss mich erst einmal >einzusperren<.Ich war entsetzt, als ich das bemerkte. Ich wurde so wütend, dass sich die geheime Kraft die in mir wohnt und von der ich bis zu diesem Zeitpunkt noch gar nichts gewusst habe löste und in Form eines Schlüssels in das Schloss glitt, es aufsperrte und dann wieder zu mir zurückkehrte…Ich schlüpfte zur Tür hinaus und rannte zu meinem Geheimversteck im Wald und war ganz erstaunt über da was >geheime Etwas< in mir…
Da begann meine Drachengeschichte…..
Am selben Tag sah ich wie mein Vater in den Keller ging und auch wie er sich hektisch umsah!!! Ich folgte ihm lautlos und kam in einen dunklen, geheimnisvollen Raum. Ich konnte nichts sehen, doch mein Vater war ganz in der Nähe-ich konnte ihn hören! ES klang so als würde er eine schwere Tür öffnen! Ich wartete, bis er wieder herauskam, dann suche ich die Wand ab…Meine Augen hatten sich an das Dunkel gewöhnt, doch ich konnte immer noch nicht genug sehen…so stolperte ich über einen Stein und schlug mir das Knie auf. Ich heulte vor Schmerz auf. Die Kraft löste sich erneut und kam in Gestalt einer Lampe aus der Dunkelheit geschwebt. Ich griff danach, doch ich hatte nichts zum Anzünden dabei…
Plötzlich hörte ich eine Stimme: “Gehe in dich hinein…soweit bis du die Quelle siehst…“ ich zuckte zusammen, doch ich schloss die Augen und tat was die Stimme verlangte. Es war eine Gedankenstimme…Ich >ging< in mich hinein und >sah< die Quelle deutlich vor mir…“Gut so…Greife nach ich, stelle dir vor was du damit machen möchtest und lasse sie dann wieder los…“ wieder die Stimme…Ich tat wie mir gesagt wurde und wirklich! Als ich die Augen wieder öffnete sah ich in die brennende Lampe. Sie tauchte den Raum in glänzendes, glitzerndes Licht…Ich hob sie auf und erst jetzt fiel mir meine Verletzung wieder ein. Ich sah au mein Knie und…da war keine!!!Sie war weg!!!Kein einziger Kratzer war zu sehen, doch ich hatte vorhin doch Blut gespürt!!!Und an meiner Hand klebte welches!!! >Das konnte nur die Kraft gewesen sie< Ich stand auf und suchte die Wand ab. Mein Vater hatte natürlich keine Lampe gebraucht, denn er kannte den Weg ja. Doch ich hatte sogar mit Lampe Schwierigkeiten ihn zu finden! Doch dann entdeckte ich einen herausstehenden Ziegelstein. Ich wollte ihn wieder an den richtigen Platz drücken, doch als ich das tat drehte sich die Wand auf einmal und ich war auf der anderen Seite–im Geheimgang! Ich ging ihn entlang und kam in einen großen Raum… „Geh nach hinten! Ignoriere die ganzen Bücher und Rüstungen einfach… dort hinten wirst du eine kleine Kammer entdecken in der dich etwas geduldig erwartet…“- wieder diese Stimme. Ich befolgte diese Worte und kam wie geheißen in eine kleine Kammer und dort, in Moos und weiche Federn gebettet, lag ein Ei. Besser gesagt ein Drachenei! Daneben lag ein Zettel auf dem stand:
Ich weiß, dass du diesem Geheimnis auch auf der Spur warst und du es auch gelöst hast! Du löst einfach alle Geheimnisse! Ich war ein Narr als ich glaubte dich von deinem eingeschlagenen Weg abbringen zu können! Es ist eine Prophezeiung und Prophezeiungen erfüllen sich nun einmal! In der Prophezeiung steht: >Es ward eine Elfe geboren, deren Traum sich im Himmel erfüllte, die alle Rätsel zu lösen vermochte und dafür mit besonderen Kräften gesegnet ist. Diese Elfe wird in der Blüte ihres 17. Jahres sich den alten Kräften der Drachen stellen und die Familie ward den Ruhm wiedererlangen!< Also dann meine liebe Azura! Gehe hinaus und bereite dich darauf vor diese Aufgabe zu erfüllen! Wir zählen auf dich!
Ich ging auf das Ei zu und berührte es vorsichtig. Ich war sehr aufgeregt! Immer schon wollte ich ein Drachenreiter sein und jetzt war es meine Bestimmung einer zu sein! Plötzlich hörte ich ein „Knack“ und in meiner Hand lag ein kleines Drachenbaby! Bevor ich überhaupt über einen Namen für es nachdenken konnte, rief die Stimme in mein Gedanken ihn förmlich: „ANBELL!“ Auf meiner Hand hatte sich ein ovales, schimmerndes Zeichen gebildet-das Drachenmal!
Wenige Tage später begann ich meine kleine Reise mit dem Drachenbaby Anbell. Sie wurde größer und größer und wir erlebten immer wieder Abenteuer, in der uns die Stimme weiter half.
Ich erlebte es mit, wie Anbell das erste Mal Feuer spie und ich endlich auf ihr fliegen konnte. Schließlich passierte etwas Eigenartiges:
Ich flog wieder einmal auf Anbell durch die Luft, als plötzlich die Stimme zu mir sprach: >Zum Drachenreiter gehört nicht nur sein Drache! Sondern auch seine Magie! Dein Drache ist jetzt schon groß genug, dass ihn so schnell nichts mehr angreifen wird, aber was, wenn ein andere Drachenreiter auf dich trifft und er nicht friedlich gesonnen ist? Dann kannst du dich nur mit Magie wehren!< >Ich habe doch diese geheime Kraft…Kann sie mir denn nicht helfen?< >Die Kraft ist ein Winzling gegen die Magie eines ausgebildeten Drachenreiters! Sie ist sehr nützlich, denn du kannst sie benutzen um dich z.B. zu erfrischen oder der Kraft den Befehl geben, dass sie sich in eine Lampe verwandeln soll. Doch um wirklich Magie zu wirken, musst du schon bei einem Lehrer lernen. Doch sei gewarnt! Wenn du dich zum DRACHENORDEN aufmachst um dort einen Meister zu finden, musst du den Ruf deiner Familie auf ein anderes Mal verschieben! Und da du diese Gabe in dir hast wirst du wahrscheinlich etwas langsamer lernen als die anderen, weil die Gabe nicht damit einverstanden sein wird, dass du dich einer anderen Kraft bedienst! Du musst erst das Gleichgewicht der Kraft und das der Magie finden…Erst dann wird die Gabe bereit sein dich bei der Verwendung der Magie nicht mehr zu stören! Sei dir meiner Worte immer bewusst, Azura!<
Mit diesen Worten verschwand die Stimme wieder…schweren Herzens akzeptierte ich die Worte der Stimme und machte mich auf zum DRACHENORDEN…
Dort angekommen saß ich auf Anbell und wir durchschritten gemeinsam das Tor…Ich beauftragte Anbell bis ihr ein Zeichen geben in einiger Entfernung-dort wo sie nicht gesehen werden kann-auf mich zu warten…Ich ging in den Gemeinschaftsraum und setzte mich an einen Tisch-ganz hinten in der Ecke! Dort wo noch niemand saß….Ich war misstrauisch gegenüber der Anderen…aber mal sehen ob sich das nicht noch ändert…Vielleicht kann mich ja etwas umstimmen…

nach oben springen

KLICK ME ^^ Image and video hosting by TinyPic Sie heulen nach dir! Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bgtnof
Forum Statistiken
Das Forum hat 266 Themen und 5186 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 31 Benutzer (04.12.2014 14:09).

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor